Ann Castro – Die Vogelschule
weitersagen ...

Bissiger Kakadu – eine Fallstudie

Bissiger Kakadu

Ich wurde zu Hilfe gerufen, weil Sydney, ein extrem bissiger Kakadu, seine Halter Tanja und Christoph massiv angriff und ihnen böse Bisse zufügte. 

Dieser Zustand war nicht tragbar und musste dringend verbessert werden. Außerdem sollten Sydney und sein Weibchen Chiara Benehmen lernen.

Hauptproblem: Bissiger Kakadu

Das Hauptproblem in diesem Fall, ein extrem bissiger Kakadu, wurde von mir zuerst behandelt. Dazu mussten Tanja und Christoph zunächst ein Aggressions-Journal und ein genaues Tagebuch führen. 

Es wurde mir schnell klar, dass das Problem "Bissiger Kakadu"durch die non-stop Bemutterung der Tiere verursacht wurde. Sydney und Chiara wurden ununterbrochen "bespaßt". Selbst wenn Tanja kurz zum Einkaufen ging, wurde ein "Babysitter" gerufen, damit die Vögel nicht allein sein mussten. So hatten Sydney und Chiara kaum Zeit für sich allein und kamen auch tagsüber nie zur Ruhe.

Diese Vorgehensweise war von der Halterin gut gemeint. Aber sie tut den Tieren überhaupt nicht gut, sondern führt zu Dauerstress und somit zu Aggressionen. In der freien Wildbahn haben Papageien tagsüber ausgedehnte, mehrstündige Ruhepausen.

Bissiger Kakadu darf einfach mal Vogel sein

Meine erste Hausaufgabe für Tanja war deshalb, dass sie die Tiere täglich von 11:00 - 16:00 komplett alleine lassen musste. So bekamen die beiden Vögel Zeit, einfach mal nur Kakadus sein zu dürfen.

Diese Vorgehensweise führte unmittelbar zum Erfolg. Sydneys Aggressionen legten sich schlagartig. So einfach kann es sein, wenn man das Problem richtig erkennt, eine passende Lösung anwendet und diese auch konsequent umsetzt. Somit wurde das Hauptproblem bereits in den ersten zwei Wochen gelöst.

Für mehr Informationen zum Thema Schlaf, kannst du meinen Podcast anhören

Neben dem Problem bissiger Kakadu gab es aber noch zwei weitere Probleme: Grundgehorsam und Ernährung ...

Empfohlene Ressourcen

Beissen & Aggressionen Buch Cover

Buch: Beißen & Aggressionen bei Papageien & Sittichen

Band 3 für beißende und aggressive Papageien & Sittiche. Ich zeige dir wie du eine Verhaltenstherapie bei deinen beißenden und aggressiven Vögeln mithilfe des Clickertrainings durchführen kannst. (PDF)

Coaching

Coaching für Problemvögel

Der schnellste Weg, Problemverhalten zu lösen ist das Coaching mit mir. In wöchentlichen Terminen gebe ich dir Schritt-für-Schritt Anleitungen.Diese erstelle ich für dich individuell. Sie führen dich auf kürzestem Weg direkt zum Ziel.

Bissiger Kakadu: Grundgehorsam hilft

Da die Vögel aber auch über keinerlei Grundgehorsam verfügten, beschlossen wir, die Beratung weiterzuführen, um Sydney und Chiara mithilfe des Clickertrainings die Basiskommandos "Auf", "Ab" und "Komm" beizubringen.

Dies macht die großen und potentiell gefährlichen Tiere weitaus händelbarer. Außerdem wird durch Training eine gute Kommunikation und Beziehung mit den Tieren aufgebaut. Das heißt, ein bissiger Kakadu, hat nicht länger nur Beißen zu Verfügung, um sich verständlich zu machen. Der Halter lernt, die subtile Körpersprache seiner Tiere genau zu deuten, sodass beißen nicht länger notwendig ist.

Zusätzlich werden die Tiere durch das Training besser beschäftigt und sowohl geistig als auch körperlich stärker ausgelastet. Generell gilt: ein ausgelasteter Papagei oder Sittich ist in der Regel auch ein ruhigerer, ausgeglichener Vogel.

Nach einigen Anlaufschwierigkeiten, bei denen ich ihr helfen konnte, hat Tanja auch diese Hausaufgaben erfolgreich umgesetzt.

Empfohlene Ressourcen

Clicker-Training für Papageien & Sittiche

Buch: Clickertraining für Papageien & Sittichen

Das Anfängerbuch zur Einführung in das Clickertraining. Enthält Trainingspläne für die Grundübungen, die jeder Vogel können sollte, sowie Infos zur Haltung und zum Zähmen scheuer Vögel. (PDF)

Beziehung & Training

Grundkurs Beziehung & Training

Der schnellste Weg, eine vertrauensvolle, angstfreie Beziehung, die auf tiefstem Verständnis zwischen dir und deinen Vögeln basiert, aufzubauen und Grundgehorsam zu erlernen. 


Nebenthema 2: Ernährung

Ein weiterer Teil der Beratung bezog sich auf die Ernährung. Tanja, hatte Angst, dass ihre Tiere verhungern könnten. Deshalb wurden Sydney und Chiara den ganzen Tag mit diversen Leckerli, mit unzulänglichem Nährwert - also "leeren Kalorien" - vollgestopft.

Dadurch verlor ihre Ernährung massiv an Vielseitigkeit und Ausgewogenheit. Dies ist aber lebenswichtig, da eine Mangelernährung dem Körper auf Dauer schwerste Schäden zufügt. Tanjas Aufgabe bestand darin die Leckerlimenge massiv zu reduzieren und die Zufütterei leerer Kalorien zu unterlassen. Auch beim Training musste Tanja lernen mit Mini-Leckerlis zu arbeiten. Die Devise ist hier "Eine Rosine pro Eisbär".

Empfohlene Ressourcen

Rezepte für Papageien

Divis: Rezepte & Ernährung

Eine Sammlung von Rezepten & Informationen über die Ernährung von Papageien & Sittichen PLUS wöchentliche Sprechstunden. 


NUR FÜR DIVIS-MITGLIEDER

Bissiger Kakadu: Sendung Online

Wenn du dir die Sendung mit diesen Hintergrundinformationen im Kopf noch einmal anschauen möchtest, dann kannst du sie bei Vox online sehen. Bitte klicke auf das Bild:

>
Papageienexpertin Ann Castro mit dunkelrotem Ara

Sag's mir! 

Was ist zur Zeit dein größtes Problem mit deinen Papageien & Sittichen?

Bitte klicke auf eine der Schaltflächen und erhalte eine Gratis-Anleitung und weitere Infos zu deinem Problem von mir